Das Heimat-Portal für das Sauerland, Paderborner, Warburger und Waldecker Land
Sauerland, Paderborn, Höxter, Waldeck
Tom Reno goes Windeck …

20. August 2016
Tom Reno goes Windeck Internationales Country-Music-Meeting mit 35 Künstlern Marsberg / Windeck. International geht es in der Country-Szene vom 26. bis 28. August 2016 in Windeck zu. Mit von der Partie ist diesmal auch der bekannte Marsberger Country-Sänger Tom Reno. Beim großen Country-Music-Meeting treten 35 internationale Künstler und Bands innerhalb des Festivals auf. Im Kulturzentrum „Kabelmetal“ in Windeck-Schladern im Rhein-Sieg-Kreis wird Reno neben vielen weiteren Interpreten aus beispielsweise England, Österreich oder den Niederlanden seinen großen Auftritt haben. Die Songs seines neuen Albums stehen während seines Auftritts am Samstag, dem 27.08.2016 ab 12 Uhr im Mittelpunkt seines Show-Acts. Das Tom-Reno-Team wird auf der vielseitigen Country-Messe sich an einem Infostand präsentieren und dem interessierten Fachpublikum „Country-Music made in Marsberg“ näher bringen. Das neue Album von Tom Reno: „Twelve“, das im „Steinberg-Tonstudio“ im benachbarten Diemelstadt-Wrexen mit dem Produzenten Horst Grühl produziert wurde und einen guten Mix aus deutsch- und englischsprachigen Songs bildet, beinhaltet zahlreiche selbstkomponierte Lieder mit „Sanja“, „Jahr für Jahr“ und „Wonderland“, aber auch die Songs „Gonna be there soon“, „Sei ein Cowboy“ und „Jedes Pferd“ sind die Garanten im Repertoire von Reno. Das Tom-Reno-Album macht regelrecht Lust auf Country-Music – getreu dem Motto: „Keep it country!“. „Twelve“ kann über die Homepage: www.Tom-Reno.de für nur 11,99 Euro zzgl. Porto oder unter info@Tom-Reno.de bestellt werden. Vorrätig ist die CD im Marsberger Handel bei der Buchhandlung Podszun oder an der Tankstelle Bunse. Nähere Auskünfte erhalten Sie auch unter www.Country-Meeting.de oder direkt bei: Tom Reno Tel. 02992-708550 info@Tom-Reno.de www.Tom-Reno.de oder auf Facebook Foto im Anhang: 01 Marsbergs Country-Sänger Tom Reno auf dem Weg nach Windeck, Foto: Ines Schmiegelt Fotografie, Marsberg. #Marsberg #Windeck #TomReno #CountryMusic #CountryMusicMeeting #International #Kuenstler #CountrySzene #CountrySaenger #Band #Bands #Kulturzentrum #Kabelmetal #Schladern #WindeckSchladern #RheinSiegKreis #Reno #Interpreten #England #Oesterreich #Niederlande #Songs #Album #Auftritt #ShowAct #TomRenoTeam #CountryMesse #Infostand #Fachpublikum #Twelve #Steinberg #Tonstudio #SteinbergTonstudio #Diemelstadt #Wrexen #Produzent #HorstGruehl #Mix #Deutsch #Englisch #Sanja #JahrfuerJahr #Wonderland #Gonnabetheresoon #SeieinCowboy #JedesPferd #Keepitcountry #CD #Handel #Buchhandlung #Podszun #Tankstelle #Bunse #CountryMeeting #InesSchmiegelt #InesSchmiegeltFotografie #UnserMarsberg
Natur in der ursprünglichsten Form… …

22. März 2016
Natur in der ursprünglichsten Form… Wisente, Wildpferde, Wildschweine und „Weiße Hirsche“ Hardehausen. Das letzte freilebende Wisent wurde in Deutschland 1755 geschossen. Um das größte Landtier Europas nicht aussterben zu lassen, wurde 1958 das Wisentgehege Hardehausen in einem idyllischen Tal an der Grenze unseres Sauerlandes bei Marsberg-Westheim – zwischen Scherfede und Hardehausen – eingerichtet. Es hat eine Flächengröße von insgesamt 88 ha mit 68 ha urwaldähnlichen Mischwäldern sowie 20 ha Wiesen und Freiflächen. Jedes Tier ist in einem Zuchtbuch in Polen, dem Mutterland der Wisentzucht, registriert. Aufgabe des Geheges ist es, im Rahmen der Zucht die Generhaltung, besonders für Wisente zu sichern. Neben den Berg-Wisenten sind seit 2004 auch Flachland-Wisente in einem separaten Gehege vor Ort. Das ist bisher nur an zwei Standorten in ganz Europa der Fall. Seit Eröffnung des Geheges sind in Hardehausen mehr als 160 Wisente geboren worden. Überzählige Tiere gehen in andere Gehege oder in Auswilderungsprojekte. Für die Entwicklung „Vom Wisentgehege zum Walderlebnisgebiet“ sind vor allem Visionen und Durchhaltevermögen notwendig. Die Weiterentwicklung eines in Europa inzwischen einzigartigen Wisentgeheges ist nur durch weitere Besonderheiten möglich. Eine solche Besonderheit ist mit dem „Wisent-Turm“ realisiert worden. Besucher und Menschen sollen diese alten, europäischen Tierarten kennenlernen und sind herzlich willkommen! Der Wisent-Turm, eine Aussichtsplattform mit einer Höhe von 12 Metern, lädt hierzu besonders ein. Tarpane Ebenfalls vor Ort zu sehen sind eine Herde von etwa 15 bis 20 Wildpferden, die Rückzüchtung des Tarpans. Anders als das Przewalski-Pferd, das auch in Urzeiten in unserem Sauerland heimisch war, haben Tarpane einen feineren Knochenbau, einen kleineren, kürzeren Schädel und mehr nach vorne gerichtete Augen. Diese mausgraue, mit einem Aalstrich bis in den Schweif versehene Wildpferdeart, ist gegen Ende des 19. Jahrhunderts in Europa endgültig ausgestorben. Die Bauern der osteuropäischen Steppen, auf dem Balkan und in Kleinasien verfolgten die letzten Wildpferde schonungslos, weil die Hengste ihre Stuten anlockten, auf deren Arbeitskraft sie angewiesen waren. Haustierforscher bezeichnen den Tarpan als Vorfahren der leichten Pferderassen, wie Araber und andere Voll- und Warmblutpferde Europas. Durch Rückkreuzung mit ursprünglichen anderen Pferderassen wird in Hardehausen versucht, den Urwildpferdecharakter wieder herzustellen. Zusätzlich gibt es in Hardehausen ein Schwarzwildgatter, in dem Wildschweine beobachtet werden können. Die Erweiterung des Naturerlebnisgeheges Hardehausen für weitere Wildtierarten ist geplant. So wurde in letzter Zeit Weißes und naturfarbenes Rotwild integriert. Öffnungszeiten: immer geöffnet, kein Eintritt Anfahrt: Aus dem Sauerland: Marsberg-Westheim verlassen und über die B 7 in Richtung Scherfede fahren, dann auf die B 252 in Richtung Bad Driburg biegen, nach ca. 5 km links abbiegen auf die B 68 in Richtung Paderborn, nach ca. 500 m links abbiegen nach Hardehausen. Foto Tarpane: Ines Schmiegelt Fotografie, Marsberg Foto Weißer Hirsch: Hammerhof Hardehausen #Natur #Wisente #Wisentgehege #Wildpferde #Wildschweine #WeisseHirsche #Wisent #Hardehausen #Marsberg #Westheim #Scherfede #Wisentzucht #Bergwisent #Flachlandwisent #Auswilderungsprojekt #Tarpane #Wildpferd #PrzewalskiPferd #Schwarzwild #Schwarzwildgatter #Naturerlebnis #Rotwild #BadDriburg #InesSchmiegelt #Tarpan #Hammerhof #HammerhofHardehausen
Auch haben wir während unserer kleinen …

27. Februar 2016
Auch haben wir während unserer kleinen "Karneval-Schöpfungspause" bei "Unser Marsberg" fotografisch den Überlauf des Diemelsees ein wenig verpasst. :-) Gut, dass wir tolle Fotografen in unserer Region haben, die dieses Spektakel bildlich aus verschiedensten Perspektiven und detailverliebt festgehalten haben. Beispielgebend für alle Fotografen, die sich in den letzten Wochen mit dem Diemelsee beschäftigt haben, posten wir heute dieses Foto von Ines Schmiegelt Fotografie, die auch noch viele weitere interessante Fotos auf ihrer Fan-Seite hat. Vorbeischauen lohnt sich! Herzlichen Dank für diese Impression! #Marsberg #Helminghausen #Diemelsee #Heringhausen #Stormbruch #Staumauer #Ueberlauf #NaturparkDiemelsee #Naturpark #TolleFotos #InesSchmiegelt #UnserMarsberg
Das heutige Denkmal “Magnus-Café” in der …

27. Januar 2016
Das heutige Denkmal "Magnus-Café" in der Niedermarsberger Hauptstraße 26... Ein geschichtlich wichtiger Bau Marsbergs. Das Gebäude diente als Wohnhaus der jüdischen Familie Nordheimer/Dalberg, die 1934 bzw. im 2. Teil 1936 nach Chile emigrierte. Nordheimers waren in der Marsberger Glasindustrie führend. Herzlichen Dank an Ines Schmiegelt Fotografie für diese Aufnahme! #Marsberg #Niedermarsberg #MagnusCafe #Hauptstraße #Nordheimer #Dalberg #Chile #Glasindustrie #InesSchmiegelt #Denkmal
Winter-Wandern in Marsberg zu jeder Tageszeit

23. Januar 2016
Winter-Wandern in Marsberg zu jeder Tageszeit... ;-) Dieses Motto hat Ines Schmiegelt Fotografie verinnerlicht. Sie nutzte die winterliche Landschaft und hielt wundervolle Impressionen zu "Unser Marsberg - samt seiner Umgebung" bildlich fest. :-) Hier war sie im Obermarsberger Diemeltal unterwegs und blickte auf den Eresberg mit seinem Rittersprung und auf die Straße "Auf der Mauer" in Obermarsberg. Dort erscheint gerade der Vollmond... Herzlichen Dank für diese Impressionen! #Marsberg #Obermarsberg #Diemeltal #Rittersprung #InesSchmiegelt #Winter #Vollmond #UnserMarsberg #Eresberg #AufderMauer #NaturparkDiemelsee #Naturpark
Winterimpression aus dem Diemeltal

22. Januar 2016
Winterimpression aus dem Diemeltal... :-) Ines Schmiegelt Fotografie war in Obermarsberg bei Gut Wieringsen unterwegs. Herzlichen Dank für dieses tolle Winterbild! #Marsberg #Obermarsberg #Diemeltal #Winterimpression #InesSchmiegelt #Wieringsen #GutWieringsen #NaturparkDiemelsee #Naturpark
Der Niedermarsberger Kirchplatz mit dem …

10. Januar 2016
Der Niedermarsberger Kirchplatz mit dem Geschichtsbrunnen und der Propstei. Im Hintergrund ist zwischen den Dächern am Kirchplatz die Stiftskirche von Obermarsberg zu erkennen. Herzlichen Dank an Ines Schmiegelt Fotografie für diese Aufnahme! #Marsberg #Niedermarsberg #Propstei #Kirchplatz #Geschichtsbrunnen #Obermarsberg #Stiftskirche #InesSchmiegelt