Das Heimat-Portal für das Sauerland, Paderborner, Warburger und Waldecker Land
Sauerland, Paderborn, Höxter, Waldeck

„Stabat Mater“ in der Nikolaikirche

26. Oktober 2017

Oratorium von Antonin Dvorak – aufgeführt von der Neuen Chorwerkstatt Brilon

Zu einem besonderen Konzertabend lädt die Neue Chorwerkstatt Brilon e. V. am Samstag, 11. November 2017 in die Briloner Nikolaikirche ein. Um 19.00 wird das Oratorium „Stabat Mater“ des böhmischen Komponisten Antonín Dvořák aufgeführt.

Das „Stabat Mater“ ist eine Vertonung des gleichnamigen mittelalterlichen Gedichtes für Soli, Chor und Orchester. Dieses Oratorium zählt, wegen der monumentalen Klangmalerei, zu den schönsten und beeindruckendsten Werken überhaupt. Die Uraufführung fand am 23. Dezember 1880 in Prag statt.

Die Mitwirkenden sind: Der Kammerchor der Neuen Chorwerkstatt Brilon, der Kinder- und Jugendchor der Neuen Chorwerkstatt Brilon und das Kammerorchester Neuss. Die Solisten am Abend sind: Dilek Gecer (Sopran), Beate Köpp (Alt) Jean Pierre Ouellet (Tenor) und Heiko Schulz (Bass). Die Gesamtleitung liegt in den bewährten Händen von Susanne Lamotte.

Die Eintrittskarten können für 17,00 € für Erwachsene und 12,00 € für SchülerInnen und Jugendliche ab sofort in den Vorverkaufsstellen „Das Buch“, der Buchhandlung Podszun und der BWT erworben werden. Unterstützt wird die Aufführung von der Sparkasse Hochsauerland und BWT Brilon-Kultour.

Neue Chorwerkstatt - Stabat Mater

Besuch der Sparkasse Hochsauerland bei der Probe für das Oratorium „Stabat Mater“, Foto: BWT-Brilon