Das Heimat-Portal für das Sauerland, Paderborner, Warburger und Waldecker Land
Sauerland, Paderborn, Höxter, Waldeck

„Macht und Pracht“ im Kloster Dalheim

10. September 2017

Tag des offenen Denkmals – Eintritt frei

Lichtenau-Dalheim (lwl). Zum bundesweiten Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 10. September 2017, lädt die Stiftung Kloster Dalheim. LWL-Landesmuseum für Klosterkultur nach Dalheim ein. Unter dem Motto „Macht und Pracht“ begeben sich Besucherinnen und Besucher auf barocke Spurensuche im ehemaligen Augustiner-Chorherrenstift. Der Eintritt ist frei.

Der Ausdruck von Wohlstand und Macht in Architektur und Kunst steht beim diesjährigen Tag des offenen Denkmals im Fokus. Bei der Sonderführung „Zum Ruhme Gottes, im Dienste der Nachwelt – Dalheims Blüte im Barock“ um 15 Uhr erhalten die Teilnehmer einen Einblick in die barocken Veränderungen der Klosterarchitektur, die das Erscheinungsbild des Klosters bis heute maßgeblich prägen.

Von 15 bis 17 Uhr nimmt das Kinderprogramm die kleinen Museumsbesucher mit in die Welt der Gerüche. Ob Kräuterduft im Vorratskeller oder Weihrauch in der Kirche – unter dem Titel „Einfach dufte!“ entdecken sie die verschiedenen Gerüche im Kloster und stellen im Anschluss in der Dalheimer Klosterschule ihre eigenen prunkvollen Duft-Dosen her.

Die Klosterschmiede ist den ganzen Tag in Betrieb – glühende Kohlen und fliegende Funken inklusive! Das Dalheimer Klosterwirtshaus serviertBarocke Genüsse“ mit  Kräutern und Wild aus den heimischen Wäldern.

Der Tag des offenen Denkmals ist zudem die letzte Gelegenheit, die Studio-Ausstellung „Martin war hier. Luthers Leben in Playmobil“ zu besichtigen. Sieben Schauplätze zeigen auf der Museumsgalerie die Lebens- und Wirkungsgeschichte Martin Luthers im Miniaturformat. Maßstabsgetreue Landschaften, Burgen und zahlreiche Figuren geben außergewöhnliche Einblicke in die kleine große Welt des Reformators, darunter eine ein Meter hohe Rekonstruktion der Wartburg mit Lutherstube.

Die Teilnahme an den Führungen (nicht für Gruppen) kostet 3 Euro pro Erwachsenem. Für die Teilnahme am museumspädagogischen Programm fallen Materialkosten von 2 Euro pro Kind an.

Weitere Informationen unter Telefon 05292 – 9319 – 225.

Die Stiftung Kloster Dalheim. LWL-Landesmuseum für Klosterkultur ist eines der 17 Museen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) und Deutschlands einziges Landesmuseum für klösterliche Kulturgeschichte. Es wird gemeinsam vom LWL und der Stiftung Kloster Dalheim getragen und ist beheimatet in dem rund 800 Jahre alten ehemaligen Kloster Dalheim. Ausgehend von der eindrucksvollen eigenen Geschichte lädt das Haus ein, die Welt der europäischen Klosterkultur zu entdecken.

Kloster Dalheim um 1980, Klosteranlage