Das Heimat-Portal für das Sauerland, Paderborner, Warburger und Waldecker Land
Sauerland, Paderborn, Höxter, Waldeck

AUSTELLUNG im Stadtmuseum Paderborn

30. September 2017

Die Ausstellung “Briten in Westfalen – The British in Westphalia 1945-2017” im Stadtmuseum Paderborn vom 20.10.2017 – 28.02.2018

Über 70 Jahre lebten britische Besatzungs- und Militärangehörige und Deutsche in Westfalen nebeneinander und miteinander – eine lange Zeit, die aber in ihren Auswirkungen auf die westfälische wie die britische Gesellschaft wenig erforscht ist. Die Ausstellung fragt danach, wie sich Deutsche und Briten gegenseitig wahrnahmen, wo und wie sie sich begegneten und was bleibt, wenn die Truppen abgezogen sind. Noch sind Truppen in Bielefeld, Paderborn und Gütersloh stationiert, aber in zwei Jahren werden auch diese Westfalen verlassen haben. Wird die gemeinsame Zeit Spuren im Stadtbild, der Kneipen- oder Veranstaltungsszene hinterlassen? Und wer wird sich in welcher Weise weiterhin daran erinnern?

Fast 200 Menschen haben sich am Ausstellungsprojekt beteiligt: Briten und Deutsche aller Altersstufen, unter anderem ehemalige und aktive Soldaten, Offiziere oder Zivilangestellte, Familien von Militärangehörigen, Frauen und Männer aus Sport- und Schützenvereinen, deutsche zivile Arbeitskräfte, Schülerinnen und Schüler, Evakuierte deren Häuser beschlagnahmt worden waren, deutsch-britische Paare, BFBS-Moderatoren, deutsche Umweltschützer und Friedensbewegte, Landwirte und Kneipenbesitzer. Sie alle haben dazu beigetragen, ein facettenreiches Bild der deutsch-britischen Geschichte in Westfalen seit 1945 zu zeichnen.

Der Bogen spannt sich von der Demokratisierung der Region über die ersten deutsch-britischen Hochzeiten, gemeinsame Schützenfeste, Austauschprogramme, Kneipenschlägereien und politische Debatten um den Truppenübungsplatz Senne bis hin zur Konversion der Kasernengelände. Darüber hinaus verraten Einblicke in die britischen Kasernen und Siedlungen, wie Soldaten und ihre Familien hier lebten und was es für sie bedeutete, in Westfalen stationiert zu sein. Ausgestellt werden etwa 800 Exponate: Objekte aus dem militärischen Leben, aber auch persönliche Dokumente und Fotos, privates und offizielles Filmmaterial sowie Interviews mit Deutschen und Briten.

 

INFO:

Die zweisprachige Ausstellung (deutsch und englisch) wird vom 20. Oktober 2017 bis zum 28. Februar 2018 im Stadtmuseum Paderborn gezeigt. 60minütige Führungen, die in Deutsch und Englisch angeboten werden, geben einen Überblick über die Ausstellung und laden zum eigenen Erkunden ein.

Ansprechpartnerin: Dr. Bettina Blum, b.blum@paderborn.de; Tel.: 05251-88-27922

Ort: Stadtmuseum Paderborn, Am Abdinghof 11

www.briten-in-westfalen.de

Für Einblicke hinter die Kulissen: www.facebook.com/BriteninWestfalen

Britfest in Neuhaus

BritFest in Neuhaus. Foto: Stadtmuseum Paderborn